WELTWEITE EXKLUSIVE REISEN UND LUXURIÖSE KREUZFAHRTEN
WIR SIND FüR SIE DA:
MONTAG-FREITAG  9.00-18.00 UHR
UND NACH VEREINBARUNG
Phone+49 6023 917150

Erfahren Sie durch ATIWORLD mehr über das Leben an Bord

 

Das Schlüsselwort auf diesen Reisen heißt "Genuss". Sinn und Zweck unserer Kreuzfahrten ist es, eine völlig andere Reiseart kennen zu lernen, die klassische Art zu Reisen und der Geselligkeit.
Beim Landgang ist dies ganz deutlich zu spüren. Egal, ob Sie auf der M/S Juno, der M/S Diana oder der M/S Wilhelm Tham fahren - Sie befinden sich an einem Ort von historischer Bedeutung. Der Standard ist in einigen Punkten recht altmodisch - aber gleichzeitig voller nostalgischem Flair.
Ein großer Reiz dieser Reisen ist die einzigartige Atmosphäre, die die Boote bieten, und natürlich die Tatsache, dass man auf diesem von Hand gegrabenen Kanal zwischen den beiden größten Städten Schwedens fährt, zu einem Teil einer einzigartigen Geschichte wird, die sich über drei Jahrhunderte erstreckt.

Speisesaal an Bord der Göta-Kanal Schiffe

 

Mit Göta Kanal sehen Sie Schweden im Sommer aus einer vollkommen neuen Perspektive, mit allem, was Schweden auszeichnet: die magischen Wälder von Tiveden, historische Schlösser und Herrensitze. Diese lebende Kulturlandschaft mit den anonymen Höfen, den Tieren und den Feldern hat für viele einen ähnlich großen Reiz wie die Klosterkirche in Vadstena, die Festung Karlsborg oder das Grab von Baltzar von Platens.
Auf jeder Kreuzfahrt finden aufregende und interessante Landgänge statt. Die Reiseleiter stehen stets bereit und informieren Sie über Aktivitäten, Kuriositäten rund um den Kanal und welche Landgänge Sie während der Reise machen werden.
Das Frühstück, das 2-Gänge-Menü mittags und das 3-Gänge-Menü abends sind nicht nur im Reisepreis enthalten, sondern sie sind wahre Glanzpunkte, die wohl genauso wichtig sind, wie die Sehenswürdigkeiten - Schleusen, Städte und Schlösser.

 

 

Hier ein Überblick über alles, was Sie zu dem Leben an Bord der Göta-Kanal Schiffe wissen müssen. Navigieren Sie über die Sprungmarken zum gewünschten Textabschnitt, über einen Klick auf "zurück" kommen Sie wieder an diese Stelle.

 

Kabinen

Die Kabinen sind stilvoll mit Messingdetails und schönen Textilien eingerichtet. Sie sind klein, aber gemütlich und vermitteln einen Eindruck vom Reiseerlebnis alter Zeiten. Die Größe entspricht etwa einem kleinen Schlafwagenabteil in der Eisenbahn, doch anders als im Zug hält man sich hier nur zum Schlafen auf.
In den Kabinen gibt es einen Waschtisch (warmes und kaltes Wasser). Keine der Kabinen verfügt über Toilette oder Dusche, aber es gibt Gemeinschaftsduschen und Toiletten auf jedem Deck. Sämtliche Toiletten und Duschen wurden 2004 modernisiert, sind aber stilistisch auf das übrige Interieur abgestimmt – Messing, Edelholz und warme Farben. Sie sind von den Kabinen aus bequem zu erreichen, und wenn Sie die Tür hinter sich geschlossen haben, sind Sie ganz für sich. Die Toiletten werden mehrmals täglich gereinigt, und wir achten sehr darauf, dass sie stets sauber und gepflegt sind.

Waschtisch mit warmen und kalten Wasser

Waschtisch mit warmen und kalten Wasser

Alle Kabinen liegen außen und oberhalb des Wasserspiegels. Auf Shelter- und Brückendeck sind sie direkt von Deck aus zugänglich.
Die Kategorien A und B:
Diejenigen, die eine Kabine in diesen Kategorien gebucht haben, erleben mit der fantastischen Aussicht aus ihrer Kabine etwas ganz Besonderes.
Für die Gäste in unseren Kabinen der Kategorie A (Brückendeck) warten Sekt, Obst und ein Bademantel zur Begrüßung.

 

 

zurück

 

 

Salon

Die Salons sind im selben Stil gehalten wie die Speisesäle. Viel Edelholz, Messing und Stoffe, die sorgfältig ausgewählt wurden, um das Gesamtkonzept der Boote zu unterstreichen.
Der Salon steht unseren Gästen jederzeit offen. Hier können Sie eine Weile auf einem der bequemen Sofas sitzen und in einem Buch aus der kleinen Bordbibliothek blättern, Zeitung lesen oder spielen. Hier befindet sich auch der Bordkiosk, wo Sie Ansichtskarten, Souvenirs und Ähnliches kaufen können.

Manchmal wird auch das Mittag- oder Abendessen im Salon serviert, vor allem auf der M/S Juno, deren Speisesaal etwas kleiner ist als die anderen. Dann wird auch hier mit weißem Leinen und schönem Geschirr eingedeckt. Viele Gäste essen sogar lieber im Salon, weil man dort etwas mehr für sich ist.
Im Salon findet auch das tägliche Informationstreffen mit dem Reiseleiter statt. Dabei erfahren die Gäste, wie der jeweilige Tag verlaufen wird, etwas aus der Kanalgeschichte, Sie hören Kuriositäten rund um den Kanal und werden darüber informiert, welche Landgänge und Aktivitäten Sie erwarten.

 

 

zurück

 

Speisesaal

Die Speisesäle sind schön und stilvoll eingerichtet mit Details aus Edelholz und Messing. Tapeten und Stoffe mit Jugendstilnote sorgen für das den Booten angemessene Ambiente.
Ein Speiseerlebnis bei bester Aussicht.
Wenn der Gong ertönt, wissen Sie, dass wieder eine köstliche Mahlzeit für Sie bereit steht. Auf den Tischen liegen weiße Leinentischdecken, und Sie lassen sich während der ganzen Reise auf dem Platz nieder, den Sie bei der ersten Mahlzeit bekommen haben. Die Gerichte sind auf dem Teller appetitlich arrangiert, und man gibt sich viel Mühe, für eine abwechslungsreiche Küche zu sorgen, die für jeden Geschmack etwas bietet. Dabei haben Sie auch Gelegenheit, die schwedische Küche kennen zu lernen, zum Beispiel Gerichte mit Fisch, Meeresfrüchten und Wild.

Bei jeder Mahlzeit genießen Sie eine andere Aussicht, und durch die großen Fenster ist die wechselnde Landschaft immer gegenwärtig. Die Stimmung im Speisesaal ist in der Regel sehr harmonisch, und die langen, interessanten Gespräche werden oft noch bei einer Tasse Kaffe oder einem Kognak im Salon fortgesetzt – bei schönem Wetter natürlich auch an Deck.
Am letzten Abend haben Sie vielleicht das Glück, dass der Kapitän persönlich sich zu Ihnen an den Tisch setzt. Dann gibt es nämlich unser festliches Kapitänsdinner.

 

 

zurück

 



Essen an Bord

Die Mahlzeiten stehen unter demselben Motto wie der Rest der Reise – schön und genussvoll. Für viele liegt ein Großteil des Erholungswerts der Reise schon allein darin, sich zu jeder Mahlzeit an den gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Dazu die elegant gedeckten Tische und die fein abgestimmten Menüs – und das Essen an Bord wird zum unvergleichlichen Erlebnis. Es wird nicht nur der Gaumen gekitzelt, sondern das Auge isst wirklich mit! Bei der Zusammenstellung der Speisen wird darauf geachtet, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Göta Kanal möchte ihren Gästen gern eine internationale Speisekarte bieten, die auch Gerichte mit schwedischer Note umfasst.

Beispiele der Speisekarten

 

 

 

 

Selbstverständlich gibt es an Bord volles Schankrecht, und die Weinkarte wurde mit großer Sorgfalt auf die Speisen abgestimmt. Die tüchtigen Bedienungen, wie auch die übrige Besatzung, sind immer in der Nähe und beraten Sie gern bei der Getränkewahl und nehmen auch Ihre Bestellungen für einen Aperitif vor der Mahlzeit entgegen.
Am ersten Tag wird ein Begrüßungskaffee serviert, wenn die Gäste an Bord kommen. Dann ertönt täglich der Gong, um mittags zum 2-Gänge-Menü und abends zum 3-Gänge-Menü zu rufen. Nachmittags gibt es Kaffee mit etwas Süßem dazu und dies, sofern das Wetter es zulässt, an Deck. Nach dem Mittagessen setzen sich unsere Gäste gern mit einem guten Kognak oder Whisky in den Salon oder an Deck. Morgens steht für Sie das Frühstücksbüfett im Speisesaal bereit.

 

 

 

zurück

 

 

Aktivitäten

An Bord der Schiffe gibt es keinerlei Zwänge, aber viele Möglichkeiten. Natürlich entscheiden Sie selbst, ob Sie an Führungen oder anderen Programmpunkten teilnehmen oder nicht.
Der Reiseleiter informiert Sie gern über unterschiedliche Möglichkeiten, sodass Sie die Zeit so gestalten können, wie es Ihnen jeweils am besten gefällt. Über die im Programm vorgesehenen Ausflüge hinaus bestehen zahlreiche Möglichkeiten zu eigenen Entdeckungstouren. Zum Beispiel können Sie auf den Treidelwegen am Kanal entlang laufen oder mir dem Rad fahren. Wenn Sie einen etwas weiteren Ausflug unternehmen wollen, können Sie dafür eines der an Bord befindlichen Fahrräder leihen.
Und am See Roxen beispielsweise haben Sie bei warmem Wetter immer die Möglichkeit eines erfrischenden Bades. Entdecken Sie die herrliche Atmosphäre in den alten Gassen von Vadstena, Trosa oder Söderköping. Lauschen Sie in Gesellschaft des Kapitäns auf der Brücke am frühen Morgen auf die Stille, während der Morgennebel noch über dem Kanal liegt. Oder genießen Sie einfach das Dasein in einem Korbsessel auf dem Brückendeck, während die Schönheiten der Natur sachte an Ihnen vorüber gleiten.

 

 

zurück

 

 

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen auf den Reisen. Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsziele je nach gewählter Kreuzfahrtlänge und Reiserichtung variieren.

Kanalmuseum von Trollhätte
In Trollhättan besuchen Sie das Kanalmuseum von Trollhätte, wo die Geschichte des Trollhätte-Kanals in Wort und Bild präsentiert wird. Das Museum befindet sich in einer alten Anlage von 1893. Während einer Wanderung durch eine traumhafte Natur haben Sie die Möglichkeit, die alte Schleusentreppe und die modernen Schleusen zu sehen, die das Fahrzeug bis auf 88 m anheben.

Schloss Läckö
Auf einer Landzunge im Vänern liegt die alte Bischofsburg Schloss Läckö, die 1298 erbaut wurde. Mitte des 16. Jahrhunderts wurde das Schloss im barocken Stil umgebaut. Nachdem es 150 Jahre leer gestanden hat, erfährt es jetzt eine Renaissance mit einem reichhaltigen Kulturleben. Es wird hart gearbeitet, um das Schloss wieder in seinem vormaligen Glanz erstrahlen zu lassen.

Vadstena - Ort der heiligen Birgitta
Der Ort bildete sich im 13. Jahrhundert um das Kloster Vadstena. Die Klosterkirche wurde gemäß den Anweisungen der heiligen Birgitta erbaut und 1430 eingeweiht. 1540 wurde das neue Schloss von König Gustav Vasa erbaut. Vadstena ist ein idyllischer Ort mit Kopfsteinpflastern und vielen Holzhäusern, die wunderschön am Strand des Vätternsees liegen.

Schleusen von Berg, eine Wassertreppe
Insgesamt 11 Schleusen senken das Boot langsam und würdevoll hinunter in den See Roxen. Mit dem Boot die Schleusentreppen zu durchfahren ist ein einzigartiges Erlebnis, aber diejenigen, die die Strecke lieber zu Fuß erkunden, einen Ausflug zum Kloster Vreta machen oder ein Bad im See Roxen nehmen wollen, haben auch dafür genügend Zeit.

Festung Stegeborg
Die Festung wurde bereits im 12. Jahrhundert erwähnt und fungierte mehrere hundert Jahre als wichtige Verteidigungsanlage zur Kontrolle der Einreisenden nach Söderköping. Sie ist im Wasser von einzigartigen Pfahlbauten aus der Wikingerzeit umgeben. Hier nehmen Sie an einer interessanten Führung durch Schlossruine und Kräutergarten teil.

Die Wikingerstadt Birka in Björkö
Schwedens erste Stadt Birka wuchs Stück um Stück. Vor über 1000 Jahren wurde sie als Wohnungs- und Handelsplatz übergeben, nachdem hier bereits seit über 250 Jahren Menschen siedelten. Heute steht Birka als Weltkulturerbe auf der UNESCO-Liste.

 

 

zurück

 

Crystal Cruises Göta Kanal Hapag Lloyd Ponant Yachting de Croisère Regent Seven Seas Cruises Sea Cloud Cruises Seabourn Yachten SeaDream Yacht Club Silversea Cruises The World

ANGEBOTE

BALI

BHUTAN

DATENSCHUTZ

DOWNLOADS

EXPEDITIONSREISEN

FINNLAND

IMPRESSUM

INCENTIVES

KATALOGE

KONTAKT

KREUZFAHRTSUCHE

NEWSLETTER

REEDEREIEN

REISEANFRAGE

REISEBEDINGUNGEN

SCHIFFE

STARTSEITE

UNSER TEAM

VIDEOS

WELTREISEN

© AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL 2017

EXKLUSIVE REISEN SEIT 1978