M/S JUNO

Die M/S Juno wurde im Jahre 1874 in der Motala Werft gebaut. Sie ist das weltälteste registrierte Schiff mit Übernachtungsmöglichkeiten. Das Schiff hat drei Decks mit insgesamt 29 Kabinen. Auf dem Zwischendeck (Shelterdeck) liegen Speisesaal und Salon. Auf dem sogenannten Brückendeck ermöglicht ein überdachtes Achterdeck einen geschützten Ausblick bei jedem Wetter.

Die letzte Renovierung des Schiffes wurde 2003 durchgeführt. Dabei wurden Kabinen, Speisesaal und Salon renoviert. Die Schiffe werden sorgfältig und kontinuierlich restauriert, damit auch zukünftige Gäste die besondere Atmosphäre an Bord spüren können.

Seit 2004 steht die M/S Juno – sowie die M/S Diana und M/S Wilhelm Tham  – unter Denkmalschutz. Das bedeutet, die staatlichen Maritimen Museen betrachten dieses Kanalschiff als kulturhistorisch wertvoll.

Göta Kanal Schiffe Blick in Kabine Kategorie A

KABINEN der M/S JUNO

Die Kabinen sind mit stilvollen Textilien und Details aus Messing schön eingerichtet. Die Kabinen sind zwar klein, aber gemütlich und geben den Gästen einen Eindruck vom Reiseerlebnis alter Zeiten. Die Größe entspricht ungefähr einem Schlafwagenabteil in einem Zug. In jeder Kabine gibt es einen Waschtisch (warmes und kaltes Wasser). Alle Kabinen befinden sich auf der Außenseite des Schiffes und oberhalb des Wasserspiegels.

BETTEN

Die Doppelkabinen auf Juno haben alle Etagenbetten. Die „Hochzeitskabine“ auf dem Hauptdeck ist einzige Ausnahme: hier gibt es ein 120 cm breites „Queen-size“-Bett. Auf Shelter- und Brückendeck haben die Gäste direkten Zugang zu den Kabinen von Deck aus.

BRÜCKENDECK – KATEGORIE A

Das oberste Deck des Schiffes ist das Brückendeck. An Bord der M/S Juno befinden sich sechs Kabinen auf dem Brückendeck. Hier ist auch das Sonnendeck, von dem Sie die beste Aussicht haben. In den Kabinen der Kategorie A erwartet die Gäste Champagner, Obst und ein Bademantel bei der Ankunft. Auf dem Brückendeck gibt es eine Toilette und eine Dusche.

SHELTERDECK – KATEGORIE B

Das Einsteigedeck mitten im Schiff ist das Shelterdeck. Auf dem Shelterdeck befinden sich der Speisesaal, die gemütliche Lounge und insgesamt acht Kabinen. In der Nähe der Kabinen gibt es zwei Toiletten, die eine davon ist mit einer Dusche kombiniert.

HAUPTDECK – KATEGORIE C

Unter dem Shelterdeck liegt das Hauptdeck, das über eine Treppe zu erreichen ist. Auf dem Hauptdeck gibt es 15 Kabinen, eine davon ist die „Hochzeitskabine“. Auf diesem Deck gibt es vier Toiletten und zwei Duschen.

Obst und Champagner zum Empfang auf der M/S Juno in Kategorie A
Blick in die Hochzeitskabine auf der M/S Juno Göta Kanal

DUSCHE und WC

In keiner der Kabinen gibt es Toilette oder Dusche, es gibt aber gemeinsamen Toiletten und Duschen auf jedem Deck. Sämtliche Toiletten und Duschen sind im Stil wie das übrige Interieur gehalten, d.h. warme Farbtöne und Edelholz. Sie sind von den Kabinen einfach zu erreichen, und wenn Sie die Tür geschlossen haben, sind Sie ganz für sich. Mehrmals am Tag werden die Toiletten gereinigt, es wird großer Wert darauf gelegt, dass sie sauber und gepflegt bleiben.

Deckpläne der M/S Juno

Brückendeck der M/S Juno auf dem Göta Kanal
Deckplan Shelter Deck auf der M/S Juno auf dem Göta Kanal
Deckplan Haupt Deck auf der M/S Juno auf dem Göta Kanal

Ein Speiseerlebnis bei bester Aussicht

Der Speisesaal ist schön und stilvoll eingerichtet mit Details aus Edelholz und Messing. Tapeten und Stoffe mit Jugendstilnote sorgen für das angemessene Ambiente.

Wenn der Gong ertönt, wissen Sie, dass wieder eine köstliche Mahlzeit für Sie bereit steht. Auf den Tischen liegen weiße Leinentischdecken, und Sie lassen sich während der ganzen Reise auf dem Platz nieder, den Sie bei der ersten Mahlzeit bekommen haben. Die Gerichte sind auf dem Teller appetitlich arrangiert und man sorgt für eine  abwechslungsreiche Küche, die für jeden Geschmack etwas bietet. Dabei haben Sie auch Gelegenheit, die schwedische Küche kennen zu lernen, zum Beispiel Gerichte mit Fisch, Meeresfrüchten und Wild.

Göta Kanal MS Juno Blick in den Speisesaal
Göta Kanal MS Juno gedeckter Tisch zum Dinner
Göta Kanal nostalgische Kreuzfahrt Speiseteller Dinner

Die Mahlzeiten stehen unter demselben Motto wie der Rest der Reise – schön und genussvoll. Die elegant gedeckten Tische und die fein abgestimmten Menüs – das Essen an Bord wird zum unvergleichlichen Erlebnis. Es wird nicht nur der Gaumen gekitzelt, sondern das Auge isst wirklich mit. Bei der Zusammenstellung der Speisen wird darauf geachtet, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Selbstverständlich gibt es an Bord volles Schankrecht und die Weinkarte wurde mit großer Sorgfalt auf die Speisen abgestimmt. Die freundlichen Bedienungen, wie auch die übrige Besatzung, sind immer in der Nähe und beraten Sie gern bei der Getränkewahl.

Am ersten Tag wird ein Begrüßungskaffee serviert, wenn die Gäste an Bord kommen. Dann ertönt täglich der Gong, um mittags zum 2-Gänge-Menü und abends zum 3-Gänge-Menü zu rufen. Nachmittags gibt es Kaffee mit etwas Süßem dazu und dies, sofern das Wetter es zulässt, an Deck. Morgens steht für Sie das Frühstücksbuffet im Speisesaal bereit.

Bei jeder Mahlzeit genießen Sie eine andere Aussicht und durch die großen Fenster ist die wechselnde Landschaft immer gegenwärtig. Die Stimmung im Speisesaal ist in der Regel sehr harmonisch. Die lange und interessanten Gespräche werden oft noch bei einer Tasse Kaffee oder einem Kognak im Salon fortgesetzt – bei schönem Wetter natürlich auch an Deck. Am letzten Abend gibt es das festliche Kapitänsdinner.

Göta Kanal nostalgische Kreuzfahrt Vorspeisenteller Fischhappen
Göta Kanal nostalgische Kreuzfahrt Desserteller mit Obst
Göta Kanal Speisesaal zwei Mädchen servieren Speisen
Göta Kanal MS Juno Speisesaaal

An Bord der M/S Juno auf dem Göta Kanal

Entspannen Sie an Bord der M/S Juno. Genießen Sie Ruhe und Natur, ohne Radio, Fernseher oder sonstige Vorführungen. Sitzen Sie auf dem Brückendeck und bewundern Sie die schöne Natur und entdecken Sie neu das Gefühl der Langsamkeit und des Wohlbefindens. Lesen Sie ein Buch, plaudern Sie mit anderen Gästen und gewinnen sie vielleicht neue Freunde.

Im Salon informiert Sie der Schiffsguide täglich über die Aktivitäten,  die Anlegestellen und Sehenswürdigkeiten des Tages. Entscheiden Sie selbst, wie Sie den Tag verbringen möchten, ob Sie an den geführten Ausflügen teilnehmen, selbst die Umgebung entdecken wollen oder eines der Schiffsräder ausleihen.

Der gemütliche Salon an Bord ist immer offen. Hier finden Sie in der Schiffsbibliothek Bücher und Zeitungen und im kleinen Souvenir Shop Postkarten und andere Andenken.

MS Juno auf dem Götakanal in der Schleuse
Blick auf Obelisk an der höchsten Stelle des Göta Kanals
Göta Kanal Bridgedeck vor den Kabinen
Göta Kanal Shelterdeck (Zwischendeck) rechte Schiffsseite
MS Juno auf dem Göta Kanal Landgang der Gäste
Göta Kanal Spiegelung des Waldes im Wasser

Schiffsdaten der M/S JUNO

Die M/S Juno wurde im Jahre 1874 in der Motala Werft erbaut. Ihr Heimathafen ist Göteborg. Juno gehört seit 2001 zu Strömma Turism & Sjöfart, als das Unternehmen Anfang dieses Jahres die Rederi AB Astrea übernahm. Sie ist heutzutage das älteste registrierte Schiff der Welt mit Übernachtungsmöglichkeiten. Seit 2004 steht die M/S Juno unter Denkmalschutz.

Baujahr: 1874
Registr.-Nr.: 1840
Signalbuchstaben: SFCD
Werft: Motala
Fahrt: 9 Knoten
Maschine: 600 PS
Bruttotonnen: 254
Länge: 31,45 m
Breite: 6,68 m
Tiefgang: 2,72 m
Anzahl Kabinen: 29
Behindertengerecht: Nein
Historisches Schiff auf dem Götakanal unter einer Brücke

Aktuelle Schiffsposition der M/S Juno

Anfrage zur M/S Juno:

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte das nachstehende Formular oder rufen Sie uns einfach an!

06023 917150  – Montag-Freitag 9.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung

EXKLUSIVE KREUZFAHRTEN MIT DEN WELTBESTEN CRUISELINES

Kreufahrten mit ATI