PANDAW

Eine Luxuskreuzfahrt auf einem Pandaw-Schiff lässt sich nicht mit anderen Flusskreuzfahrten vergleichen. Eine Pandaw-Kreuzfahrt bietet dem Reisenden ein ausgesprochen ruhiges Ferienerlebnis in einer zwanglosen und entspannten Atmosphäre.
Alle Erkundungsausflüge an Land werden von einheimischen Reiseführern begleitet. Während der Fahrt auf dem Fluss halten sich die Gäste auf den Decks auf, von wo aus sie die märchenhafte Aussicht am besten genießen können.

1865
Die Irrawaddy Flotilla Company wurde 1865 von schottischen Händlern gegründet. In den 1920er Jahren betrieb die Firma über 650 Schiffe an den Flüssen von Burma, einer damaligen britischen Kolonie. Es war die größte private Schiffsflotte der Welt geworden. Hauptsächlich Raddampfer, die größte Klasse von Schiffen war 350 Fuß lang und für 4.000 Passagiere zugelassen.

1942
Die gesamte IFC-Flotte wurde stillgelegt als die kaiserliche japanische Armee in Burma einfiel.

1995
Paul und Roser Strachan beleben die Irrawaddy Flotilla Company wieder und sind die ersten, die seit der Kolonialzeit Flusskreuzfahrten auf dem Irrawaddy anbieten. Lokale Boote werden gechartert und umgebaut.

1998
Im Jahr 1998 entdeckte Paul Strachan einen originalen, von Clyde gebauten Dampfer namens Pandaw und arrangierte dessen Verpachtung und Restaurierung. So wurde Pandaw geboren und ein einzigartiges Konzept der Flusskreuzfahrt geschaffen.

2003
2003 fuhren die Pandaw Schiffe zum Mekong in Indochina, der zwischen Saigon in Vietnam und Angkor Wat in Kambodscha liegt.  Die Pandaw Schiffe durchbrachen die zuvor undurchdringliche Flussgrenze zwischen zwei sehr unterschiedlichen Ländern. Bei Hochwasser erreichten die Schiffe die erste Kreuzfahrt mit der Tonle Sap, einem Binnenmeer, das zuvor nur von lokalen Schnellbooten befahren wurde.

2009
Neue Flusskreuzfahrten auf der Rajang in Borneo und dem Ganges in Indien. Zwei weitere prächtige asiatische Flüsse mit einer abwechslungsreichen Topografie von großer Schönheit, die reich an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten sind. Aus betrieblichen und sicherheitstechnischen Gründen erfolgte der Rückzug aus Indien und Borneo.

2015
Erfolgreiche Pionierkreuzfahrten auf dem Roten Fluss in Nordvietnam und im oberen Mekong durch Laos  und Erweiterung der Flotte auf 14 Schiffe.

2016
Zweites Schiff für Laos und Burma eingeweiht.

2019
Die Rückkehr nach Indien auf den Flüssen Lower & Upper Ganges und ein neues Schiff für Burma, eine Reise von Rangoon nach Mandalay.

Anfrage zu River Kreuzfahrten mit Pandaw Schiffen:

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte das nachstehende Formular oder rufen Sie uns einfach an!

06023 917150 Montag-Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Katalogauswahl

Bitte wählen Sie die gewünschten Kataloge (anklicken) aus.

Empfängeradresse

EXKLUSIVE KREUZFAHRTEN MIT DEN WELTBESTEN CRUISELINES

Kreufahrten mit ATI